Deine/n Ex zurückgewinnen – Chancen auf einen Neuanfang erhöhen

Du hast gerade eine Trennung hinter Dir. Und nun überlegst Du, wie Du Deine/n Ex zurückgewinnen kannst bzw. wie die Chancen dazu stehen?

Hier erfährst Du, wann es sich lohnt, für eine angeknackste Beziehung zu kämpfen. Und wie Du Deine Chance erhöhen und Deine/n Ex zurückgewinnen kannst.

 

Ex zurückgewinnen: Wie stehen die Chancen?

Erst einmal die gute Nachricht

Grundsätzlich glaube ich daran, dass es möglich ist, eine kaputte Beziehung wieder zu reparieren. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist gar nicht so gering. Und das unabhängig davon, was vorgefallen ist!

Vermutlich möchtest Du mir jetzt widersprechen, denn bei Dir ist es ganz „speziell“. Ein Sonderfall, der besonders „schwierig“ ist. Bei Dir sind die Dinge, die vorgefallen sind, besonders „heftig“.

Vertrau mir, dies ist bloß Deine subjektive Sichtweise.

Durch meine Arbeit als Life Coach habe ich eine etwas objektivere Sicht auf die Dinge. Bei mir summiert sich die Erfahrung aus unzähligen Beziehungen. Meistens ist es tatsächlich so, dass je mehr Du glaubst, wie individuell Dein spezielles Problem ist, desto geläufiger ist es.

Also nochmal: Aus meiner Erfahrung heraus glaube ich daran, dass eine kaputte Beziehung unter bestimmten Voraussetzungen grundsätzlich zu reparieren ist. Und das unabhängig davon, wie „schlimm“ die aktuelle Ausgangslage ist. Selbst, wenn tiefen Verletzungen entstanden, Unehrlichkeit oder Betrug vorgefallen sind oder andere Schwierigkeiten bestehen: Es besteht eine gute Chance, den/die Ex zurückgewinnen zu können.

Jedoch gehört dazu Arbeit an eurer zwischenmenschlichen Beziehung! Und Arbeit an Dir (bzw. euch) selbst.

Du selbst hast scheinbar auch noch Hoffnung, Deine Ex oder Deinen Ex zurückgewinnen zu können. Sonst wärst Du gar nicht auf diesem Artikel gelandet.

Dich interessiert nun vermutlich die Frage, wie Du Deine/n Ex zurückgewinnen kannst. Wie Du Deine Chancen tatsächlich erhöhst, wird Dir in diesem Artikel erklärt.

 

Zuvor aber noch die schlechte Nachricht

Du hast logischerweise nur die Kontrolle über die Dinge, die Du selbst beeinflussen kannst – und das Verhalten anderer Menschen gehört nicht dazu!

Im Klartext bedeutet dies, dass Du zwar einen gewissen Einfluss auf andere Menschen hast, letztendlich aber nicht kontrollieren kannst, wie diese sich verhalten.

Bezogen auf Deine Ex Partnerin oder Deinen Ex Partner heißt das, dass es nicht zu 100 % in Deiner Hand liegt, ob ihr wieder zueinander findet. Du kannst nur Deinen Teil beeinflussen. Egal also was Du machst, ein gewisses „Restrisiko“ bleibt stets erhalten, dass ihr nicht wieder zusammenkommt.

Wenn Du also auf der Suche nach irgendeinem „Trick“ oder Ähnlichem bist, muss ich Dich enttäuschen. Diesen wirst Du hier nicht finden. Und auch sonst nirgendwo, denn diesen gibt es einfach nicht. Alle Seiten, die Dir versprechen, dass Du „diese drei Dinge tun musst, um garantiert Deine/n Ex zurückzubekommen“ etc. sind natürlich totaler Schwachsinn.

Deine beste Chance, Deine verflossene Liebe zurückzubekommen, ist es, weiterzulesen!

 

Deine beste Chance für einen Neuanfang mit Deiner Ex / Deinem Ex

Wie weiter oben bereits erwähnt, ist es Deine beste Chance, Dich wieder mit Deiner Ex zu vereinigen, indem Du Dich um die Dinge kümmerst, die in Deiner Hand liegen. Aus meiner Sicht sind dies die Folgenden:

 

Ex zurückgewinnen: 1) Verstehen, warum es so weit gekommen ist

Wie viele andere Menschen, mit denen ich über Trennungen spreche, glaubst Du vielleicht auch zu wissen, warum überhaupt Schluss ist. Aus meinen Erfahrungen kann ich Dir sagen, dass Dir wahrscheinlich höchstens die Symptome klar sind. Oft liegt noch vieles im Verborgenem.

Damit es nicht so abstrakt ist, ein Beispiel:

Nehmen wir mal an, Du hast Deine/n Ex betrogen. Sie oder er hat es herausgefunden und nun ist Schluss. Klingt erst einmal als Trennungsgrund plausibel.

Dies ist jedoch nur die Oberfläche. Die Ursache, warum die Beziehung gescheitert ist, ist der Betrug jedoch nicht. Vielmehr wäre hier die Frage zu klären, warum Du Deine Partnerin oder Deinen Partner betrogen hast. Oder sie / er Dich.

Grundsätzlich gilt: Menschen haben Bedürfnisse und versuchen diese, durch ihre Handlungen zu erfüllen (lese hierzu am besten zur Vertiefung mehr über Bedürfnisse!).

Möglicherweise hast Du einfach das Bedürfnis nach Bestätigung. Und Deine Partnerin oder Dein Partner konnte dieses Bedürfnis nicht angemessen erfüllen. Oder Du hast das Bedürfnis nach weiteren Erfahrungen gehabt. In diesem Fall solltest Du Dir die Frage stellen, ob Du aktuell überhaupt bereit für eine monogame Beziehung bist.

Eine andere Person zu hintergehen ist nicht fair. Ich will hier nicht in eine moralische Diskussion abdriften, mir geht es an dieser Stelle eher darum, dass Du hinterfragst, warum eure Beziehung wirklich gescheitert ist.

Ebenfalls denkbar wären ständige Streits. Aber auch hier liegen eher verletzte Bedürfnisse und Interessenkonflikte unter der Oberfläche. Hier findest Du einen sehr lesenswerten Artikel übers konstruktive Streiten.

Um wirklich Fortschritte zu machen, und nicht in einer On-Off-Geschichte zu landen, ist es elementar, die wahren Hintergründe zu kennen. Bevor Du Dich wieder auf genau die gleiche Problematik einlässt und in einigen Wochen doch wieder genau an der gleichen Stelle stehst.

Nur wenn Du verstanden hast, warum es wirklich zur Trennung gekommen ist, ergibt ein eventueller Neuanfang Sinn.

Und selbst wenn Du nicht zu Deiner Ex Partnerin oder Deinem Ex Partner zurückfindest, hilft Dir dieser Erkenntnisgewinn dennoch weiter, Dich selbst besser zu verstehen. Deine zukünftigen Beziehungen werden davon profitieren.

Die Arbeit an Deiner Persönlichkeit (klicke hier für konkrete Tipps) ist immer von Vorteil. Und das völlig unabhängig von Deinen zwischenmenschlichen Beziehungen! Sondern für Dich selbst!

 

Für einen Neuanfang elementar: 2) Ehrlich zu Dir selbst sein

Wenn Du wirklich möchtest, dass es mit der/dem Ex wieder funktioniert, hast Du meiner Meinung nach die besten Chancen, wenn Du offen und ehrlich bist.

Wenn Deine Ex Partnerin oder Dein Ex Partner Dich verlassen hat, hat das meistens einen sehr guten Grund: Du bist (oder warst) nicht die Person, den sie oder er an ihrer oder seiner Seite wollte. Entweder durch Deine Art oder durch Dein Verhalten verursacht.

Ex zurückgewinnen Chancen erhöhen

 
Auch wenn es erstmal hart klingt: Die Schuld beim anderen zu suchen bringt Dich hier nicht weiter. Schau auf Dich selbst, wie Du dazu beigetragen hast, dass die Beziehung beendet ist.

Ein sehr cooles Tool, um besser zu verstehen, wie zwei Menschen zu einer Eskalation beitragen, ist das Teufelskreismodell der Kommunikation, welches Du beim Klick auf den Link kennenlernen kannst.

Wenn die Gründe derart sind, dass Du, selbst wenn Du wolltest, nichts an der Ursachen für das Aus ändern kannst, so ergibt es meiner Meinung nach keinen Sinn, für die Liebe zu kämpfen. Selbst wenn Du sie oder ihn dazu bekommst, sich wieder auf Dich einzulassen, wäre das Liebesglück nur von kurzer Dauer, da die Ursachen, die zur Trennung geführt haben, immer noch nicht behoben sind. Und euch früher oder später vor genau dieselben Probleme führen werden.

 

3) Ehrlich zum Ex Partner sein

Nachdem Du verstanden hast, woran die Beziehung wirklich zerbrochen ist, teile Deine Erkenntnisse. Erkläre Deiner Ex Partnerin / Deinem Ex Partner genau, was Deiner Meinung nach in der Beziehung zu kurz kam.

Sollte Dein Gegenüber die Beziehung beendet haben, dann frage nach und bitte darum, dass sie/er auch Dir die wahren Hintergründe nennt. Euch gegenseitig etwas vorzumachen wird euch nicht weiter bringen. Auch wenn die Wahrheit hart sein mag, ist es besser, diese zu kennen, als sich Illusionen und Schein-Erklärungen hinzugeben.

Wie in dem Artikel „Trennung verarbeiten und über Deine Ex hinwegkommen“ bereits geschrieben, solltest Du auf jeden Fall genau zuhören, was Dein/e Verflossene/r Dir mitzugeben hat und daraus lernen!

Wenn ihr euch über die wahren Trennungsgründe und eure Sichtweisen und Empfindungen zur Trennung (sowie über die während eurer Beziehung!) ausgetauscht habt, habt ihr nun ein klareres Bild von den Zusammenhängen. Dies steigert die Chancen, wieder zusammenzukommen, da ihr nun näher an den Ursachen der Trennung seid, statt euch über Symptome zu streiten.

Selbst wenn es Dir nicht gelingt, Deine/n Ex zurückgewinnen zu können, so bringt es Dich als Mensch weiter.

 

4) Lerne, Signale besser zu deuten

Selten passieren Trennungen „plötzlich“. Auch wenn Dich Deine Partnerin oder Dein Partner beispielsweise betrogen hat, und Dich dies wie ein Schlag trifft, behaupte ich, dass dies sich bereits abgezeichnet hat.

Eine gesunde Frau oder ein Mann, der mit sich im Reinen ist, wird Dich im Normalfall nicht einfach so betrügen. Und bei den ganzen emotional gestörten Menschen da draußen, die dies tun würden oder getan haben, solltest Du Dir sowieso zweimal überlegen, ob Du diese (wieder) zu Deiner Partnerin / Deinem Partner machen willst!

Aber bleiben wir bei den nicht emotional gestörten Menschen. Auch hier sind es wieder unerfüllte Bedürfnisse, die es möglicherweise so weit haben kommen lassen. Eventuell war der Wunsch da, von Dir mehr Anerkennung, Aufmerksamkeit oder Wertschätzung zu bekommen. Möglicherweise warst Du so mit Dir selbst beschäftigt, dass Du es einfach nicht gemerkt hast.

Wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist und nochmals das Ende eurer Beziehung reflektierst, wirst Du feststellen, dass es bereits früher Anzeichen für Unzufriedenheit und angestauten Frust gab, den Du einfach nicht wahrgenommen hast.

Nörgeleien, Zickigkeit und die Körpersprache sind untrügliche Indikatoren für Unzufriedenheit. Nimmst Du weniger Zuneigung, Umarmungen, Küsse etc. wahr, solltest Du frühzeitig gegenlenken, Deiner Partnerin (vorwurfsfrei!) Deine Beobachtungen mitteilen und das offene Gespräch suchen. Es kann sein, dass Du bereits Anziehungskraft eingebüßt hat, sie oder er es selber aber (noch) nicht bewusst merkt.

Ganz gleich, ob Du Deine/n Ex zurückgewinnen möchtest oder willst, dass Deine neue Beziehung nicht wieder in dasselbe Muster fällt: Du solltest auf jeden Fall Deine Aufmerksamkeit schulen, um Warnsignale früher erkennen zu können!

 

5) Generell mit Dir ins Reine kommen

Dieser Tipp ist der sicherste, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, Deine/n Ex zurückzugewinnen: Versuche erst gar nicht, Deine/n Ex zurückzugewinnen und werde generell attraktiv für andere Frauen / Männer!

Dieses Paradoxon beschreibt Folgendes: Wenn Du beispielsweise möchtest, dass Du in den Augen Deiner Ex Partnerin wieder attraktiv bist, werde attraktiv in den Augen aller Frauen! Besser gesagt, werde ein attraktiver Mann, der begehrenswert ist! Das ist Deine beste Chance, Deine Ex zurückgewinnen zu können. Für Frauen gilt dies natürlich analog.

Und mit Attraktivität meine ich nicht nur gutes Aussehen. Ich meine damit zum Beispiel Selbstbewusstsein. Aber nicht im Sinne von Selbstsicherheit, wie die meistens dieses Wort benutzen. Sondern sich selbst bewusst sein, also sich selbst gut kennen! Dies bedeutet, zu wissen, wer man ist, Ziele zu haben, seine Stärken zu kennen. Und ebenfalls seine Grenzen und Schwächen!

Ebenfalls gehört zur Attraktivität die Kombination aus Ehrlichkeit, guter Kommunikation, eigenen Werten, mit sich im Reinen sein etc.

In unseren Blogbeiträgen findest Du sehr viele Artikel zu genau diesen Themen.

Und nur damit wir uns nicht falsch verstehen: Mit attraktiv sein für andere meine ich nicht, dass Du nun andere benutzen sollst, um Deine/n Ex eifersüchtig zu machen oder ähnlich. Ich meine damit, an Dir zu arbeiten und alleine zufrieden zu sein. Sodass Du eine positive Ausstrahlung hast und andere Menschen Dich anziehend finden.

Sei der Mensch, den Du selber attraktiv finden würdest. Dass andere Dich dann ebenfalls attraktiv finden, ist ein guter Messindikator, aber keinesfalls Selbstzweck.

Chancen auf Neuanfang nach Trennung erhöhen durch positive Ausstrahlung

 

Klingt das alles sehr egozentrisch?

Ich hab Dir immer noch nicht verraten, was Du sagen oder machen kannst gegenüber Deinem Ex Freund bzw. gegenüber Deiner Ex Freundin, um diese zurückzubekommen.

Und das werde ich auch nicht. Denn es geht hier um Dich! Um Deine eigene Persönlichkeitsentwicklung.

Wenn Du Verhaltensweisen an den Tag gelegt hast, die dazu beigetragen haben, dass Deine Beziehung zerbrochen ist, und Du Dir vorstellen könntest, diese Verhaltensweisen in Zukunft sein zu lassen, dann kannst Du natürlich für die Liebe kämpfen. In allen anderen Fällen sehe ich hier jedoch keine nachhaltigen Erfolgschancen.

Ganz konkret heißt „mit Dir ins Reine zu kommen“ für Dein Projekt „Ex zurückgewinnen“, Deiner Ex bzw. Deinem Ex die Zeit zu geben, die sie/er für sich braucht. Suche auf keinen Fall permanent den Kontakt!

Wenn sie oder er was von Dir möchte, wird sie/er auf Dich zukommen. In der Zwischenzeit solltest Du Dein Leben in die Bahn führen, in die Du Dein Leben führen willst – mit oder ohne Partner/in an Deiner Seite. Kümmere Dich um Dich selbst und arbeite an Deinen Zielen!

Dies ist vermutlich nicht der Tipp, nach dem Du gesucht hast. Jedoch Deine beste Chance, Deine/n Ex zurückzugewinnen.

Auch ein persönliches Coaching kann Dich bei Deinen Beziehungsfragen unterstützen. Mit speziellen Coaching-Tools können wir Deine persönlichen Baustellen – in allen Lebensbereichen – bearbeiten. Dabei werden limitierende Glaubenssätze identifiziert und durch hilfreiche ersetzt. Destruktive Verhaltensmuster werden verändert und so Deine Chancen für einen Neuanfang nach der Trennung erhöht.

Wenn Dir dieser Beitrag zum Thema „Chancen erhöhen um Ex zurückgewinnen“ gefallen hat, schreib Dich in unseren Newsletter ein, um keinen weiteren Blogbeitrag mehr zu verpassen!

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Ex zurück findest Du auch auf ex-zurück.info.


Gregor Wojtowicz Profilbild
Veröffentlicht von Gregor Wojtowicz am
Coach bei Quality - Lifestyle

Gregor Wojtowicz ist Master der Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) und Diplom Wirtschaftsmathematiker. Er arbeitet als Unternehmensberater, Führungskräftetrainer und systemischer Business Coach für international tätige Unternehmen sowie als Personal und Life Coach mit Privatpersonen. Seine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Psychologie, Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Führungskräfteentwicklung und Kommunikation.